Online-Beratung

Es gibt verschiedenste Gründe, warum man nicht persönlich beim Anwalt erscheinen kann oder möchte. Für diese Fälle bietet die E-Mail-Beratung einen adäquaten Ersatz für den Gang zum Anwalt. Sie können über dieses Angebot Ihren Fall von zu Hause aus bearbeiten.

Nachdem sich Mandantin oder Mandant und Anwalt (erst mal) nicht persönlich treffen, hat sich folgende Vorgehensweise als praktikabel herausgebildet:

1. Sie schildern mir Ihr Anliegen oder Problem per Online-Beratungs-Anfrage. Notwendige Unterlagen fügen Sie Ihrer E-Mail, am besten als pdf- Anhang, bitte bei.

2. Ich mache Ihnen noch am gleichen Tage ein Angebot zur Bearbeitungsdauer sowie der Höhe der Rechtsanwaltsgebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Diese richten sich nach dem    Gegenstandswert.

3. Sie nehmen dieses Angebot - per E-Mail, über Telefon, Fax oder schriftlich - an. Natürlich können Sie auch wie üblich direkten Kontakt mit mir aufnehmen, um ggf. eine Honorarvereinbarung nach den dann evtl. konkretisierten Sachverhaltsangaben schließen zu können.

4. Nachdem dieses Forum eher unpersönlich ist, mangels direktem persönlichen Kontakt, erlaube ich mir, hier um Vorkasse zu bitten (§ 9 Rechtsanwaltsvergütungsgesetz). Überweisen Sie den Honorarbetrag bitte auf mein Kanzlei-Konto bei der Sparkasse Bamberg Konto-Nummer: 300370020, BLZ 77050000.

5. Nach Eingang des Honorars erhalten Sie innerhalb der angegebenen Bearbeitungsdauer - in der Regel ein Tag - die Antwort auf Ihre Fragestellung.

6. Sollten Details meiner Antwort unklar geblieben sein, so können Sie selbstverständlich kostenlos Ihre Nachfrage stellen, die ebenso umgehend beantwortet wird.

Wie meine langjährige Erfahrung im Bereich der E-Mail-Beratung zeigt, bergen die Problemstellungen, die ja erst mal per E-Mail beantwortet wurden, doch häufig weiteren Handlungsbedarf.

Scheuen Sie sich nicht, mich diesbezüglich persönlich zu kontaktieren.